Derzeit Wartungsarbeiten.

Abteilungen

Abteilung A - Persönliche Dokumente (1,65 lfm)

Der umfangreiche Komplex enthält u.a. Ausweise und Pässe, Führerschein, Mitgliedsbücher, Terminkalender, Urkunden, Delegiertenkarten, Ehrungen etc., Aufzeichnungen mit Lebensdaten, Lebensbeschreibungen, Material aus der Kriegsgefangenschaft, NKR 3A von und über Karl Richter, Materialien über die erste Ehefrau Edita Richter und die zweite Ehefrau Herta Richter, Geburtstagsglückwünsche mit div. Autographen (50.-101.Geburtstag), Unterlagen zu div. Reisen und Ausflügen, Materialien wie Trauerreden, Todesanzeigen, Kondolenzschreiben zum Tode Dritter.

Abteilung B - Privater Schriftverkehr (0,50 lfm)

Privater Schriftverkehr ( v.a. mit Familienangehörigen, mit der zweiten Ehefrau Herta Richter u.a. während der Studienreise in die USA 1950/51, mit befreundeten Familien, darunter mit Walther G. Oschilewski, dessen Frau und Tochter)

Abteilung C - Gewerkschaftliche Tätigkeit (0,85 lfm)

Aufzeichnungen, Materialien, Schriftverkehr aus der Tätigkeit als Gewerkschaftssekretär bei der Industriegewerkschaft Druck und Papier (IG Druck und Papier), Unterlagen aus der Wiedergründungszeit nach dem Krieg (Gründungsprotokoll des Graphischen Industrieverbandes Berlin, Unterlagen der Berliner Unabhängigen Gewerkschafts-Organisation (UGO), div. Kongressprotokolle), Unterlagen aus der gewerkschaftlichen Arbeit, Vertretung der Gewerkschaft in Gremien, z.B. des Arbeitsamtes, Material aus der Tätigkeit als Arbeitsrichter, Flugblätter, Handzettel. Die Aktenüberlieferung C 1 für den Zeitraum 1945 bis 1949 und C 2-1, Berliner Konferenzen der Graphischen Industrieverbandes bzw. der IG Druck und Papier, ist nicht lückenlos. Ein zentraler Teil dieses Bestandes weist außerordentlich große Lücken auf. In der Bestandsgruppe C 2 - 2 Vorstandsprotokolle der IG-Druck und Papier, Landesbezirk Berlin sind in den Zeiträumen 1952 bis 1960 (einschließlich) und Mai 1962 bis September 1968 keine Archivalien überliefert. Die restlichen Abteilungen dieser Bestandsgruppe werden durch eine zufällige und punktuelle Aktenüberlieferung gekennzeichnet.

Abteilung D - Tätigkeit in der SPD (1,05 lfm)

Der Bestand ist unterteilt in Unterlagen aus der Tätigkeit in der Nachkriegszeit (D 1) und der SPD-Seniorenarbeit nach 1971 (D 2). In der Bestandsgruppe D1 finden sich Unterlagen aus der Tätigkeit als SPD-Betriebsgruppensekretär (1947-1953), insbesondere Korrespondenz, Berichte etc., Materialien von Berliner SPD-Parteitagen, Delegierten-versammlungen 1948 ff., Jahresberichte der Berliner SPD 1946 ff., Manuskripte, Aufzeichnungen Richters. Die Bestandsgruppe D 2 enthält Aufzeichnungen, Referate, Protokolle, Broschüren, Korrespondenz, Konferenzunterlagen, Delegiertenunterlagen, Registraturen der Senioren-Organisation in Berlin, Wahlkampfunterlagen, Manuskripte von Reden, Vorträgen vor Senioren u.a., Materialien aus der SPD-Seniorenarbeit ab 1969 bis zum Tod Karl Richters.

Abteilung E - Manuskripte, Publikationen, Ausstellungen (0,75 lfm)

Manuskripte, größtenteils handschriftlich, über Gewerkschaftsfragen, zur Gewerkschaftsgeschichte, zur deutschen Geschichte, über die Sozialistische Arbeiterjugend, div. Rede- und Vortrags-Manuskripte zu Jubilarehrungen etc., Abhandlungen über die Gewerkschaften in den 50er und 60er Jahren, über SPD-Arbeit, Materialsammlungen zu Veröffentlichungen/Projekten, Buchdruckerhaus Berlin, Kampagne gegen den Atomtod 1958, zu Partei- und Gewerkschaftsjubiläen (100 Jahre Druckergewerkschaft Berlin, 40 Jahre DGB (UGO), 100 Jahre Sozialistische Jugend), Ausstellungsunterlagen ("Von August Bebel bis Ernst Reuter", "Von der Keilschrift zur Druckindustrie"), Veröffentlichungen Karl Richters (Artikel, Interviews etc.).

Abteilung F - Sammlungen (0,85 lfm)

Materialsammlungen Karl Richters, die im Einzelnen durch die Überschriften der Bestands-Untergruppen F 1 bis F 16 beschrieben sind.

Zeitlicher Umfang:
1887 - 2005
Umfang:
5,65 lfm
Erschließungszustand:
Vollständig erschlossen.

Bereich: :: PATH ::


Zurück zur Startseite
Drucken
Schließen