KARL-RICHTER-VEREIN

Druckversion
 Derzeit Wartungsarbeiten.

Der Verband der Deutschen Buchdrucker

1866 - 1933

der Verband Deutscher Buchdrucker wurde mit dem ersten Deutschen Buchdruckertag am 20.-22. Mai [1866] in Leipzig gegründet. Als erste moderne Gewerkschaft im grafischen Gewerbe bestand der Verband bis zur Zerschlagung der Gewerkschaften [1933].

Erster Vorsitzender wurde zunächst Berthold Feistel, der jedoch bereits 1867 zurücktrat. Sein Nachfolger wurde , der den Vorsitz bis 1888 inne hatte.

  • 1879: Unter dem Druck der Sozialistengesetze benennt sich der Verband um in „Unterstützungsvereins Deutscher Buchdrucker“ und rettet die Verbandskasse in die Schweiz.
  • 1. Januar 1880: Die Buchdrucker gründen die erste zentrale Arbeitslosenversicherung in Deutschland
  • 1. September 1888: Der Buchdruckerverein verlegt auf Druck der preußischen Regierung seinen Sitz nach Berlin. Vorsitzender wird (bis 1919).

Archivalien

Literatur

Weblinks

     Home :: Kontakt :: Impressum
© 2007
Karl Richter Verein e.V.
Dudenstr. 10
10965 Berlin