KARL-RICHTER-VEREIN

Druckversion
 Derzeit Wartungsarbeiten.

1 A 1 Persönliche Dokumente


[1] >

Persönliche und biografische Dokumente bis 1948 1904 - 2005

Enthält:

Mappe 1: Identitätsdokumente bis 1948; .

  • Geburtsurkunde;
  • Schul- und Arbeitszeugnisse;
  • Impfscheine;
  • Taufschein 9.10.1904;
  • Konfirmationsschein, 1.10.1918;
  • Kirchenaustrittsbescheinigung 30.4.1928;
  • Arbeitsbuch 1.10.1918-31.7.1948;

Mappe 2: Eltern und Herkunftsfamilien (Schlesien); .

  • Reichsbanknote 100 Mark, 1908;
  • Notiz Lebensdaten der Großeltern väterlicherseits; Geburtsdaten der Eltern und Taufschein Karls;
  • Lehrvertrag des Vaters als Dachdecker;
  • Gebäude-Versicherung Martha Richter, Lippen, Kreis Freithal, Schlesische Provinzial Feuersozietät, 31.10.1929;
  • handschriftliche Abschrift wichtiger Familien-Dokumente (Ringbuch) Orig. und Kopie;
  • Richter, Martha: Meine Flucht aus Marjanthal am 21.1.1945 (handschr. Aufzeichnungen mit einer Beschr. v. Marjanthal);
  • Sterbeurkunde Martha Richter, 10.2.1972; Kondolenzschreiben von Walther G. Oschilewski und Christiane Kavalaki;

Mappe 3: Kindheit und Jugend in Berlin bis 1923; .

  • Zeitungsausschnitt undatiert: Zum Schulstreik. Pöbelei der "Freien Jugend"; "An die Fach- und Fortbildungsschüler"; Beide Artikel weisen auf den "Verein Arbeiterjugend" hin;
  • Schul-Entlassungszeugnis Schönlinde 15.7.1918;
  • 2 Passierscheine 14.3.1919; 22.3.1920 für den Weg zum Arbeitsplatz bei der Buchdruckerei Büttner, Wusterhausener Str.16;
  • Mitgliedsausweis Lehrlingsabteilung Berliner Buchdruckerverein undatiert;
  • Jugendherbergsausweis 1928 (Mit Porträtfoto);
  • Gautschbrief 24.6.1951;
  • Lehrvertrag Buchdruckerei Büttner, 9.10.1918 bis 8. 10.1922;
  • Laube Pankow; Einladungskarte Generalversammlung 13.6.1920;
  • Statut SAJ Groß-Berlin;
  • auf der Walz 1923: Wanderroute mit Kilometerangaben; ein Bl. unveröff. handschr. Aufzeichnung;
  • 1 rotes Flugblatt "Arbeiter, Angestellte, Beamte" von SPD, USPD und Gewerkschaftskommission Berlin): Demonstration zum Jahrestag der Revolution am 9.11;
  • 1 Flugblatt "Preussen in der Welt voran!";

Mappe 4: Berufs- und gewerkschaftliche Tätigkeit in der Weimarer Republik; .

  • Arbeitszeugnisse 1918-1940 (1943, 1951);
  • Berliner Buchdruckerverein, "Krönungskommission" Oktober/November 1932;
  • Druckerei Pass&Garleb: Krankenkasse; Arbeitsschutz; Personal-Liste; Bericht aus dem Arbeitsdienst; Betriebsschließung Frühjahr 1943;
  • Lohntabellen, Tariflöhne, Mindestlöhne;
  • Bedienungsanleitung Falzapparat der MAN-Tiefdruck-Rotationsmaschine;
  • Arbeitsschutz, Lösungsmittelvergiftung bei Druckern;
  • Delegiertenwahl-Stimmzettel zum 14. ordentl. Verbandstag des Buchdruckerverbandes 1929; (Karl Richter nicht auf der Empfehlungsliste des Fraktionsvorstands der Amsterdamer Richtung); RGO - Liste;

Mappe 5: Editha Richter, geb. Wollstein. .

  • Familien-Stammbuch mit Heiratsschein Karl und Editha Richter v. 22.5.1926 uns Todesschein Editha v. 20. September 1940.
  • Telegramm an Karl Richter mit Todesnachricht Editha, 20.9.1940, 18.00 Uhr
  • Kennkarte "J" für Editha Richter (
  • 7.12.1901 + 20.9.1940) mit Foto v. 18.1.1939; Geburtsurkunde; Eheschließungs-Bescheinigung, Totenschein und Sterbeurkunde; Todesanzeige; Bestattungsrechnung; Grabstätte Zentralfriedhof Friedrichsfelde, Ruhezeit bis 1965;

Mappe 6: Familie Wollstein. .

  • Kennkarte "J" für Herbert Wollstein v. 12.1.1944 (Beruf: Werkzeugmacher)
  • Röschen Wollstein 1917 Mitglied der Kinderschutzkommission im V. Kreis;
  • Abschiedspostkarte von Röschen Wollstein an ihren Sohn Herbert vor ihrer Deportation 13.8.1942;
  • Notiz über Max Wollstein, 1936 1 Jahr KZ, 8.8.1937 Flucht nach Dänemark;
  • Zeitungsartikel Preußler, Jochen: Dramatische Nacht am Öresund. über die Rettung dänischer Juden vor dem Holocaust; (ND 13.10.2005)
  • Oschilewski, Walther G.: Unwandelbare Treue. Herbert Wollstein zum 70. Geburtstag. In: Berliner Stimme, 4.11.1972;
  • Todesanzeigen für Hedwig Wollstein (13.2.1904-31.10.1983)
  • Todesanzeigen Herbert Wollstein (6.11.1902-22.5.1975)
  • Oschilewski, Walther G.: Selbstlos wie keiner. Zum Tode von Herbert Wolllstein. Quelle?, 31.5.1975

Mappe 7: NS- und Kriegszeit, Kriegsgefangenschaft 1933-1946. .

  • Vorladung zur Wehrmachts-Erfassung, 23.9.1939;
  • Bescheinigung Beschlagnahme Radioapparat v. 28.4.1947 wg. jüdischer Abstammung von Editha Richter am 22.9.1939
  • Chronologische Auflistung "Militärdienst und Gefangenschaft"
  • Ausfallzeiten und Ersatzzeiten ab 1939 für die BfA mit Bescheinigungen (WAST)
  • Anmeldung bei der Einwohner-Erfassungsstelle Berlin-Britz 18.4.1946;
  • Quarantäne-Schein 24.3.-6.4.1946; POW-Bescheingung; Passierscheine, Überstellung nach Berlin nach Kriegsgefangenschaft v. 23.3.1946; Wehrnummer -Angabe Tuppenteil Pionier-Regiment 12; ;
  • Mitteilung über Verbleib von Walther G. Oschilewski und Margarete 18.11.1945 an Karl Richter POW der US-Army in Frankreich Kriegsgefangenen-Nummer;
  • Tagesspiegel, 10.5.1946: "Wir Heimgekehrten"
  • Rat und Tat, Zeitung der deutschen Kriegsgefangenen, Nr. 20, 31.12.1945: Thalmann, Friedrich: Tagebuch eines Kriegsgefangenen. Eine Kritik an den Schwächen gewisser PW-Zeitgenossen.
  • Wörterbücher deutsch-polnisch, deutsch-russisch; deutsch-englisch (handgeschrieben), engl. Grammatik (handschriftl.);
  • handschriftliche Aufzeichnungen über militärische Einsatzorte 1939-1942

Mappe 8: Wohnadressen : .

  • Liste der Wohnadressen ab Kaiserreich;
  • Informationen über Geburtsadresse Grüner Weg (Stralauer Vorstadt) und Presseartikel über Oderberger Str.

[2] >

Persönliche Dokumente ab 1946 1917 - 2005

Enthält:

Mappe 1: .Identitätsdokumente. .

  • Heiratsurkunde mit Herta Spann, geb. Groth v. 16.3.1948;
  • Anmeldebestätigung Wohnadresse: An der Havelspitze, 2.12.2003;
  • Personalausweis v. 5.5.2000; Sterbeurkunde 19.9.2005;

Mappe 2: Arbeitsverhältnisse nach 1946. .

  • Steuerkarte 1948
  • Arbeitsverhältnis Tägliche Rundschau 1946/47
  • Anstellungsvertrag IG Druck und Papier ab 23.6.1948
  • Lohnstreifen 1967

Mappe 3: Herta Richter, geb. Groth. .

  • Richter Herta: Die politischen Parteien (Ausarbeitung/Referat masch.) 27.3.1950, 3 Bll.;
  • Erinnerungsnotizen von Karl Richter an Herta;
  • Lebenslauf von Herta, aufgeschrieben von Karl Richter (6 Bll.): ab 1948 Sekretärin bei Bruno Lösche;
  • Glückwunsschreiben zur Heirat 1948;
  • Abgangs-Zeugnis von Höpfners Handels-Schule 31.3.1918; Arbeitszeugnisse; Geburtstagsglückwünsche; Parteiämter in Neukölln;
  • Mitgliedsbücher SPD; AWO;
  • Reisepass Mai 1956;
  • Konfirmations-Schein 19.7.1917
  • Polizeiliche Anmeldung 1948 und 1967;
  • ehrenamtl. tätig im Beschwerdeausschuss des Lastenausgleichsamtes ab 1962;
  • Ehrenurkunden von SPD und AWO;
  • Referate. (Diese Dokumente befanden sich in einer Mappe mit Ausarbeitungen Karl Richters für Referate. Aufgrund des Schriftbildes, der Thematik oder überlieferten Zusatzinformationen können die hier zusammengeführten Manuskripte jedoch Herta Richter zugeordnet werden, die sie vermutlich als Abgeordnete der BVV-Neukölln verfasst hat.) Im Einzelnen:
    • Allgemeinpolitische aktuelle Fragen, 30.8.1949 , 8 Bll.;
    • Bericht vom Landesparteitag der SPD, 9.6.1951;
    • Bericht vom 8. Landesparteitag der SPD am 19./20.5.1951, 12 Bll. ;
    • 2. Abt, SPD Neukölln, politische Errungenschaften, 19.2.1953;
    • IG Druck und Papier, 24.2.1953: Fraueninteressen im öffentlichen Leben, 16. Bll.
    • Die Arbeit der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln, 21.9.1953, SPD Abt. Britz 1;
    • Quer durch die Kommunalarbeit der Bez. Fr.(auen?) der Abt. I, (SPD Neukölln), 6.10.1954, 14 Bll.
    • Wahlrede, undatiert, über Leistungen seit den Notjahren der Nachkriegszeit
    • zwei Manuskriptfragmente Anfang der 50er Jahre, kommunalpolitische Leistungen Neukölln; Stand 1.10.2006 Mappe 4: Wohnadressen. .
  • Liste der Wohnadressen bis 1967
  • Bepflanzungsplan Garten Malchiner Str.
  • Finanzielles, Buchhaltung ab 2002

Mappe 5: Wahlämter, Wahlergebnisse. .

  • Wahl in die BVV Neukölln 1948;
  • Wahl zum Betriebssekretär der SPD Neukölln Oktober 1947;
  • Auflistung der Wahlergebnisse für Karl Richter in der IG Druck und Papier 1949 bis 1966

[3] >

Pässe und Mitgliedsdokumente 1928 - 2002

Enthält:

Mappe 1: amtl. Pässe und Ausweise:

  • Ausweis als Mitglied der BVV Neukölln, 19.1.1949;
  • Führerschein 23.10.1959
  • Reisepässe 1928, 1956, 1952, 1968

Mappe 2: SPD-Mitgliedsdokumente und Delegiertenausweise: Mappe 3: Gewerkschafts-Mitgliedsdokumente:

  • FDGB/UGO Funktionärs-Ausweis 15.7.1948
  • Delegiertenkarten Gewerkschaftskongresse
  • Gewerkschafts-Mitgliedsbücher: Lehrlingsabteilung Berliner Buchdrucker um 1920; Berliner Rotations- und Tiefdrucker; FDGB; Graphischer Industrie-Verband; Liedertafel Typographia; Deutscher Buchdruckerverband 1927; IG Druck und Papier; Alte Barden-Runde; Berliner Typographische Gesellschaft;

Mappe 4: Sonstige Mitgliedsdokumente:

  • ASB, Büchergilde Gutenberg, AWO, AOK (mit Impfpass); Hörerausweis Deutsche Hochschule für Politik 1949/50; Deutscher Arbeitsgerichtsverband; Berechtigtenausweis Fahrdienst für Behinderte;
     Home :: Kontakt :: Impressum
© 2007
Karl Richter Verein e.V.
Dudenstr. 10
10965 Berlin